Testleser

  • Was ist ein Testleser?

Testleser sind Menschen die Bücher vor oder nach ihrem Erscheinen lesen und darüber rezensieren. Sprich ihre Meinung wiedergeben. Testleser können verschiedene Aufgaben haben. 

  1. Ein Verlag beschäftigt eine handvoll Lektoren, die geschriebene Ideen „Manuskripte“ von Autoren lesen und darüber entscheiden, ob sie veröffentlicht werden.
  2. In einer Vorauswahl werden einige Testleser ausgewählt, Rohfassungen des Buches und deren Aufmachung zu bewerten.
  3. Wird ein Buch veröffentlicht braucht ein Verlag genauso wie der Autor Kritiker, in der Hoffnung auf positives Feedback, was wiederum die Verkaufszahlen beeinflussen kann. Je nachdem was die Testleser beim Lesen des Buches empfinden.

Seit letzter Woche gehöre ich nun offiziell der 2. und 3. Gruppe an und darf mich Testleser nennen. 

  • Warum sollte man Testleser werden?

Wenn du gerne Bücher liest und dir deine eigenen Gedanken dazu machst. Wenn du es schaffst Freunde und Familie zu bewegen ein bestimmtes Buch zu lesen und es dir Spaß macht mit anderen über Bücher zu reden. Dann solltest du es dir überlegen, denn in dem heutigen Zeitalter, wo man Filme und Bücher bequem online illegal besorgen kann, benötigen Verlage und Autoren die Hilfe der Testleser, um potentielle Käufer zu bewegen, ein Buch zu kaufen statt sich aus anderen Quellen zu bedienen.

  • Was sind Rohfassungen?

Rohfassungen sind unveröffentlichte Werke, die in Schrift und Aussehen Unterschiede zum Verkaufsprodukt aufweisen können. Sie werden dem Testleser kostenlos und unbegrenzt zur Verfügung gestellt. Sie sind unverkäuflich und dürfen auch nicht weiter gegeben werden. Manche Blogger verschenken ihre Testbücher in Gewinnspielen oder Spenden. Dies wird aber oft nicht gern von den Verlagen gesehen. Es gibt nur eine begrenzte Stückzahl, weshalb es oft vorkommen kann dass man nicht jeden Teil einer Reihe bekommen kann oder manchmal auch keines der gewünschten Werke.

  • Was sollte man als Testleser mitbringen?

Zu erst einmal viel Zeit. Manche Verlage erwarten deine Rezension in bestimmten Zeitspannen, so dass dir oft nicht viel Freizeit bleibt. Bücher lesen sollte also dein Lieblingshobby sein, mit der du die meiste Zeit deiner Freuzeit verbringst. sowas entsteht nicht übernacht. Die meisten Testleser begannen schon in ihrer Kindheit Bücher zu lieben und besitzen oft große Ansammlungen zu Hause.

  • Wie wird man Testleser?

Zu erst einmal musst du ein paar Bücher gelesen haben. Um als Testleser in Frage zu kommen, solltest du deine Rezensionen auf öffentlichen Internetplattformen teilen. Amazon und Lovelybooks reichen meist nicht aus. Am besten wäre ein Blog (WordPress) oder Vlog (youtube). So hast du die Möglichkeit andere Leser zu erreichen, die dir eventuell folgen, mit denen du dich austauschen oder selbst Anregungen für dich erhalten kannst. Einige Verlage erwarten sogar mindestens 500 Follower für deine Beiträge. Das wiederum lässt sich nur ermöglichen durch regelmäßige und gute Betreuung einer eigenen Page.
Wie ihr euch nun sicher schon denken könnt, ist es nicht ganz so leicht und jeder Schritt bedarf einiger Vorlaufzeit. Aber wer genau das will, schafft es auch. Und vielleicht, aber nur vielleicht könnt ihr damit sogar irgendwann einmal Geld verdienen.

Für mich geht es jetzt los. Ich war so aufgeregt als der Postbote die ersten Bücher brachte. Noch dazu eine Reihe, die ich mir schon lange vorgenommen hatte. Und damit kann es los gehen. Manchmal werde ich noch vollständige Bücher rezensieren können, manchmal auch einzelne Teile einer Reihe. Dafür werde ich ein wenig umbauen müssen. Aber hey! Ich freue mich diese neue Zeit in Zukunft mit euch teilen zu dürfen.
Und hier nun endlich meine ersten Exemplare. Sogar einen persönlichen Brief plus Schokolade von Carlsen. So süß 🙂 ❤

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s