Sookie Stackhouse – Charlaine Harris

Vielen wird diese Reihe warscheinlich kein Begriff sein. Manche mögen bei dem Name aufhorchen … „Der kommt mir doch bekannt vor … woher nur?…“ True Blood? Achja, da war diese schreckliche Fernsehserie, die ich nur wegen dem heißen Vampir geschaut habe. Manche von euch denken sich gerade wahrscheinlich. „Och nöö, nicht noch so eine doofe Vampirschnulze.“

Irrtum! Aber sowas von 🙂

Sookie Stackhouse, 25 Jahre alt, lebt mit ihrer Großmutter in einem Haus am Rande des kleinen Städchens Bon Temps, Louisiana. Sie arbeitet als Kellnerin in einer Bar für ihren guten Freund Sam. Ihr Bruder Jason lebt allein in dem Haus ihrer Eltern, die beide nicht mehr Leben.

Die Geschichte beginnt damit, dass Sookie Stackhouse von sich und ihrem Warten auf den ersten Vampir in der Stadt erzählt. Nachdem nun Wissenschaftler künstliches Blut in Flaschen erfunden haben, sind die Vampire an die Öffentlichkeit gekommen und erbitten gleiche Rechte wie Menschen. Es dauert auch nicht allzu lange, da taucht Bill in der Bar auf und Sookies Leben beginnt sich völlig auf den Kopf zu stellen. Plötzlich werden Menschen getötet und Sookies Bruder, der zuweilen gerne alles was nicht bei 3 auf dem Baum ist flach legt, wird als Mörder vermutet. Liebe, Tod, Hexen, Vampire, Feen, Werwölfe, Regeln, Sex und jede Menge Blut. Falls ihr denkt, da gibt es ein Happy End… da könnt ihr lang drauf warten.

 

sookie-stackhouse

Sookie Stackhouse ist keine Schnulze aber auch kein Krimi. Denn während Sookie dabei ist, sich in den erstbesten Vampir der Stadt zu verlieben, bringt das nicht unwesentlich einige Probleme mit sich. Mal abgesehen davon, dass die Liebe zwischen Mensch und Vampir nicht gerade von Dauer gesegnet ist. Im Gegensatz zu Edward aus Twilight sind diese Sorte Vampire nicht gerade treue Weggefährten. Sie lügen und Betrügen, nehmen sich was sie wollen und schmeißen es ggf. auch schnell wieder weg. Hinzu kommen all die kleinen normalen Probleme die ein hübsches Mädchen mit telepatischen Fähigkeiten haben kann. Von Dates, bis hin zu Mobbing, Vorwürfen, nervige große gutaussehende Vikinger, blöde Geschwister, naive Kollegen und natürlich das liebe Geld.

Ihr merkt, langweilig wird es bei dieser Reihe nie. Spätestens als Bubba auf der Matte stand, konnte ich vor lachen nicht mehr an mich halten.

Sie ist tausendmal besser als die fürs TV produzierte Serie und steht in keinem Vergleich zu den bisherigen Vampirbüchern.

Ich habe die Bücher schon 3 mal gelesen, 1 mal gehört und immer mal wieder zwischendurch etwas.

Also auch die Hörbuchausgabe ist ein Versuch wert, für all jene die nicht so gern lesen.

Die Buchcover der deutschen Exemplare sind fragwürdig und meistens völlig deplaziert aber ich habe auch schon schlimmeres gesehen. Leider gibt es noch keine deutsche Komplettausgabe, wer aber englisch liest, kann sie sich durchaus via Amazon bestellen.

Von mir eindeutige Leseempfehlung.

Ball der Vampire ist mein absoluter Favorit. Warum erkläre ich euch eventuell ein anderes mal. 🙂


 

Amazon

Teil 1: Vorübergehend tot

Teil 2: Untot in Dallas

Teil 3: Club Dead

Teil 4: Der Vampir der mich liebte

Teil 5: Vampire bevorzugt

Teil 6: Ball der Vampire

Teil 7: Vampire schlafen fest

Teil 8: Ein Vampir für alle Fälle

Teil 9: Vampirgeflüster

Teil 10: Vor Vampiren wird gewarnt

Teil 11: Vampir mit Vergangenheit

Teil 12: Cocktail für einen Vampir

Teil 13: Vampirmelodie

Sonderband: Vampire und andere Kleinigkeiten

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s