Joy 2015

Der Film hat mich persönlich sehr überrascht. Zu Beginn klang die Handlung für mich wie jede andere und ich dachte mir: „Schon wieder einer dieser Familienalltagsfilme der auf Drama setzt“. Aber da ich auf Filme enstanden aus wahrer Begebenheit stehe gab ich ihm eine Chance. Schnell machten Story plus super Besetzung, schauspielerische Leitung und Screenplay aus dem Film Joy einen wahren Genuss an Unterhaltung.

 

11191888_ori

 

Der Film erzählt die Geschichte von Joy Mangano (Jennifer Lawrence), die bereits als kleines Kind den Wunsch hegte Erfindungen zu entwickeln und sie später an alle Menschen der Welt zu verkaufen. Ihr Oma, die ihr als wichtigste Säule der Filme beitsteht, bestärkt sie in ihrem Streben. Doch es kommt alles anders. Sie beendete die Highschool als Jahrgangsbeste, bricht das Collage ab um ihre Mutter, die sich von Ihrem Vater scheiden lässt, zu unterstützen. Sie lernt den Musiker Tony kennen und lieben, heiraten, bekommen 2 Kinder und lassen sich wieder scheiden. Trotzdem bleibt ein enges Verhältnis zwischen den beiden Ex-Ehepartnern. So sehr das Tony sogar im Keller der Familie bleiben darf. Ihre Mutter verbringt ihre Lebenstage vor dem Fernseher mit merkwürdigen Tv Shows. Als dann auch noch Joys Vater von der Freundin wieder abgegeben wird, ruht das gesamte Familienleben auf Joys Schultern. Bis zu dem Moment wo es nicht mehr geht.

Mehr möchte ich hier gar nicht erzählen, sonst würde ich die Geschichte vorn weg nehmen. Die Story dreht sich um die bekannte amerikanische Unternehmerin und Erfinderin Joy Mangano. Erzählt auf eine dramatisch, verrückte, witzige Weise, ähnlich wie bei Silver Linings Playbook. In den Nebenrollen befinden sich außerdem Robert De Niro und Bradley Cooper.

Warum der Film gemische Kritiken erhalten hat, kann ich wahrlich nicht verstehen Natürlich dreht sich der Film hauptsächlich um Joy denn er beruht ja auch auf ihrer wahren Geschichte. Warum dann den Regisseur kritisieren ist mir ein Rätsel. Nach 3 Filmen war auch ohne die Schauspielerliste zu kennen klar wer mir in der exakten 50. Minute vor die Nase gesetzt wird.

Aber bildet euch selbst ein Urteil. Für Diskussionen ist schließlich genug Raum. Ansonsten Viel Spaß beim schauen.

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s