Breakfast Club (1985)

Must have seen movieūüĆü

Brian Johnson: Dear Mr. Vernon, we accept the fact that we had to sacrifice a whole Saturday in detention for whatever it was that we did wrong. What we did was wrong. But we think you’re crazy to make us write this essay telling you who we think we are. What do you care? You see us as you want to see us… in the simplest terms and the most convenient definitions. You see us as a brain.

Andrew Clark:…and an athlete.

Allison Reynolds:…and a basket case.

Claire Standish:…a princess.

John Bender:…and a criminal.

Brian Johnson:Does that answer your question?

Sincerely yours, the Breakfast Club

Dieser Film ist in Deutschland unter dem Name Der Fr√ľhst√ľcksclub bekannt. Aber die Personen dieser Generation, die ich danach fragte kannten blo√ü den Titelsong des Films. Don’t you (Forget About Me) – Simple Minds

Schade eigentlich.

Ich geb ja zu das ich nicht so gern alte Filme sehe und wenn dann lieber richtig alt. Aber die 80er Jahre sind mir seit je her schon ein graus.

Dieser Film beweist mir, dass auch die 80er wohl ihre guten Seiten hätten.

Breakfast Club handelt von ein paar Sch√ľlern, die des nachsitzens verdonnert, sich an einem Samstag gemeinsam in der Schule wieder finden. Diese jungen Menschen k√∂nnten unterschiedlicher nicht sein. W√§hrend sie nun also im Verlauf der n√§chsten 8h einen Aufsatz schreiben sollen, zeigt sich nach und nach worum es geht.


Am Anfang, so hatte ich das Gef√ľhl, ging ¬†es etwas z√§hfl√ľssig dahin. Ich wusste weder Sinn des Films noch konnte ich mich mit den Dialogen anfreunden. Mal v√∂llig abgesehen von Haaren und Kleidung ^^ Aber ich lies ihn laufen. Wie gesagt, nur am Anfang!

Etwa nach 15-20 Minuten hab ich das erste Mal zur√ľck gespult um ja nichts zu verpassen. Denn hier ist jede Bewegegung, jedes gesagte Wort, Gestik und Mimik ausschlaggebend. Ich kannte zwar Dank Pitch Perfect die letzten 5 Sekunden aber erst nachdem ich alles selbst gesehen hatte, konnte ich die Gef√ľhle verstehen und hab auch mal dem Song n√§her zugeh√∂rt.
Alles in allem ist dieser Film zum einen sinnvoll zum anderen sch√∂n anzusehen. Kann man ihn in die Allgemeinbildung aufnehmen? W√§r ich Lehrer w√ľrde ich es machen und alle meine Sch√ľler einen Aufsatz dar√ľber schreiben lassen. ūüôā
Allen anderen w√ľnsche ich viel Spa√ü mit dem Fr√ľhst√ľcksclub.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / √Ąndern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / √Ąndern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / √Ąndern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / √Ąndern )

Verbinde mit %s