Sailor Moon

Bitte entschuldigt das ich so lange keine Kritiken mehr geschrieben habe. Prüfungen, Jobsuche und Versuche sowie andere Probleme haben mich ein klein wenig auf Trab gehalten.

Gerade in stressigen Zeiten ist es wichtig etwas zu haben um sich abzulenken. Für mich sind das Filme und Bücher. Ich bin also nicht ganz untätig gewesen.

Wie die Überschrift schon vermuten lässt geht es um eine alte und von fast allen bekannte Serie.

Für eine Freundin habe ich alle Folgen von Sailormoon zum Geburtstag besorgt und gleichzeitig für mich ebenso. Und da in Sachen Serien zur Zeit nichts aufregendes über den Bildschirm tuckert, habe ich meine Lieblingskindheitsserie angefangen.

Mir ist niemals aufgefallen was für eine furchtbare nervige Heulsuse Bunny bzw. Sailormoon eigentlich war. Und gleichzeitig hat sie mich innerhalb von 90 Folgen (ca. 200 gesamt) zum Lachen und Weinen gebracht. Ich habe kein Problem damit es zuzugeben. Man kann die Zeichentechnik von damals mit heute nicht mehr vergleichen aber die Geschichte ist einzigartig schön. Immer noch und wird sie wohl immer bleiben. Aber ich sage ja auch sehr gern: man ist niemals zu alt für einen Disney Film 🙂 Das selbe gilt ebenso für Sailormoon!

Daher fand ich es als großes Bedürfnis dieser Anime Serie, egal wie alt sie ist, einen Beitrag zu widmen.

Außerdem Big NEWS: es gibt ein Remake. SAILOR MOON CRYSTAL

Tja Dragonball Z ist spät dran^^

Momentan sind 21 Folgen der Neuauflage auf japanisch mit deutschem Untertitel erschienen. Es ist anfangs etwas gewöhnungsbedürfigt. Alles ist viel farbiger und mehr Bewegung. Allerdings wird es diesmal nicht so lang, da Nebengeschichten weggelssen werden und man sich auch viel mehr an die Mangavorlage hält. Leider konnte ich diese bisher nicht lesen, aber habe es definitiv noch vor.

Bei meine Recherche habe ich festgestellt, das die Deutschen entweder vorsätzlich oder unabsichtlich falsche Übersetzungen aus dem japanischen bzw. französischen in unsere trauten Wohnzimmer brachten und auch diese noch auf den neuen DVD’s übernommen wurden, weshalb diese teuren Boxen zu keiner Zeit gerechtfertigt sind. Mittlerweile dürfte Sexualität und Geschlecht egal in welcher Beziehung selbst hier egal sein. (Neptun + Uranus ❤ )

Ansonsten sind alle Charaktäre viel dünner und kantiger geworden. Jede Episode ist ein Akt und diese nochmal in 2 Teile unterteilt, die durch wunderschöne Bilder abgetrennt werden. Die Verwandlungsszenen wurden zwar schön umgesetzt aber finde ich ein kleinen tick zu schön und knallig. Am meisten fehlt mir hierbei allerdings die Musik. Ich muss ernsthaft zugeben, das ich mich daran gewöhnt hatte. Ich bin sowieso ein Mensch der stark auf Hintergründe achtet und hier viel mir nur ein Song bisher auf, der aber so richtig einschlägt. (Youtube Sailor Moon Crystal The Final Battle). Auch das Intro hat noch ein paar Bässe dazu bekommen.^^

Ansonsten empfehle ich die übliche Musik die ihr ganz leicht allesamt (ich habe 42 Lieblinge zusammen) via Youtube findet. Falls nicht helfe ich euch gern.

Also ihr da draußen: kramt eure Kindheit heraus und genießt nocheinmal die Geschichte der Sailorkrieger für Liebe und Gerechtigkeit.

Oder

Im Namen des Mondes werde ich euch bestrafen.

 

😉

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s