Wolfgang J. Reus

Nichts dagegen einzuwenden, was sie schreiben, meinte der Lektor zum Schriftsteller, aber wie sollen wir 300 Seiten füllen, wenn sie immer auf dem schnellsten und direktesten Wege zur Wahrheit kommen wollen?

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s