Kurt Tucholsky

Der Mensch gönnt seiner Gattung nichts, deshalb hat er die Gesetze erfunden: ER darf nicht, also sollen die anderen auch nicht.

[…] denn das Unglück ist eine eitle Frau und will hofiert werden. Beachtet man es nicht, dann stirbt es.
Narkose durch Bücher, Dame, 1930, Nr. 4

Erwarte nichts. Heute: das ist dein Leben.
Schnipsel, Die Weltbühne, 15.09.1931

Trudele durch die Welt. Sie ist so schön: gib dich ihr hin, und sie wird sich dir geben.
Die Kunst, richtig zu reisen

Dürfen darf man alles – man muß es nur können.
Der Bär tanzt, Die Weltbühne, 24.04.1928

Die Basis jeder gesunden Ordnung ist ein großer Papierkorb.
Das kann man noch gebrauchen -!, Neue Leipziger Zeitung, 19.08.1930

Geh deinen Weg. Es gibt so viele Wege.
Hej –!, Die Weltbühne, 29.10.1929
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s